Nicole Schulze

Vortrag Straßensexarbeit

Nicole Schulze ist seit vielen Jahren hauptberuflich als Sexarbeiterin tätig. Als BesD-Beirätin für Straßenprostitution setzt sich Nicole besonders für die Rechte von marginalisierten Sexarbeiter*innen ein. Sie steht öffentlich zu ihrer Arbeit und kämpft gegen die Auflagen des Prostituiertenschutzgesetzes, das ihr und Kolleg*innen das Leben schwer macht. Mit ihrer Arbeit will sie die Öffentlichkeit aufklären und das Ansehen von Sexarbeiter*innen in der Gesellschaft verbessern. Ihre Themengebiete sind Straßensexarbeit und Armutsprostitution.

Nicoles Einstieg fand auf Grund von Geldnot statt, später entschied sie sich langfristig für diesen Weg, um selbstständig Geld zu verdienen. Nachdem sie zunächst in sogenannten Verrichtungsboxen tätig war, arbeitet sie seit 2014 im eigenen Wohnwagen und empfängt ihre Kunden auf Parkplätzen an der Autobahn.

Sie möchte mit ihrem Vortrag einen realistischen Einblick in die Straßensexarbeit geben, die Bereiche Straßenstrich, Arbeit im Wohnwagen und sog. „Verrichtungsboxen“ erklären und über die Vorteile und Gefahren der jeweiligen Bereiche aufklären.