Start

Aufklären statt Ausgrenzen!

Unter diesem Motto findet am 02. und 03. September 2021 die erste Sexarbeits-Konferenz in Stuttgart statt.

Organisiert von Sexarbeitenden, dem Berufsverband für sexuelle und erotische Dienstleistungen e.V. und mit tatkräftiger Unterstützung der AIDS-Hilfe Stuttgart e.V. soll diese Veranstaltung dazu genutzt werden, intensiv über die Lebensrealitäten in unserer Branche zu sprechen.

Unser erklärtes Ziel ist sowohl Aufklärung zur allgemeinen Situation von Sexarbeitenden, als auch zu den besonderen Schwierigkeiten, denen Sexarbeiter*innen in Stuttgart und Umgebung begegnen.

Wir möchten diese zwei Tage dazu nutzen, falsche Vorstellungen abzubauen, Stigmatisierung zu bekämpfen und, mittels Austausch und Vernetzung, auch daran arbeiten unsere Arbeitsbedingungen zu verbessern.

Ein besonderes Augenmerk wird dabei auch auf dem sogenannten „Nordischen Modell“ liegen und warum dieses nicht förderlich, sondern gefährlich für Sexarbeitende ist.

Der erste Konferenztag wird als Community-Day ausschließlich aktiven und ehemaligen Sexarbeitenden offenstehen. Empowerment, Networking, Erfahrungsaustausch und Anti-Diskriminierungsarbeit stehen dabei im Fokus.

Ein besonderes Augenmerk legen wir darauf, auch die Menschen aus der Sexarbeit zu integrieren, die sich in Verbandskreisen und bei politischer Arbeit oft nicht finden oder gehört werden, wie männliche und trans* Sexarbeitende, queere Menschen, Migrant*innen, Kolleg*innen mit Behinderungen und von Rassismus betroffene Sexarbeitende.

Der zweite Tag steht allen Interessierten offen. Hier wird es darum gehen, den Diskurs und das politische Handeln im Bezug auf die Sexarbeit zu versachlichen. Es sollen alle Beteiligten (Politiker*innen, Mitarbeiter*innen der Verwaltung, des Gesundheitsamtes, von Beratungsstellen, sowie Betreibende, Sexarbeitende und interessierte Privatmenschen) zusammenkommen und sich über die aktuellen Themen nicht nur informieren, sondern auch gemeinsame Arbeitsansätze entwickeln. Wir wünschen uns das Entstehen von Netzwerken, um eine bessere Basis zu schaffen für einen realitätsnahen Umgang und praxisangepaßte Entscheidungen in und mit der Branche Sexarbeit.

Du bist Sexarbeitende*r und kannst Dir vorstellen, einen Vortrag oder Workshop zu halten? Dann schau Dir unseren Aufruf „Wir suchen Dich für unsere Konferenz!“ an und melde Dich gerne bei uns.